Katalysator Prüfung

Alles beginnt mit einer seriösen

und unvoreingenommenen Beurteilung

der Katalysatorzustände

Die Reduzierung der Kosten in deNOX -Anlagen durch Verlängerung der Katalysatorlebensdauer und optimierter Asset-Management-Szenarien beginnt mit einer seriösen und unvoreingenommenen Bewertung des Zustands der Katalysatoren. Aber das Prüfen von Katalysatoren ist anspruchsvoll, da vor der Auswahl des richtigen Tests zunächst die richtigen Fragen gestellt werden müssen. Bei ENGIE Laborelec sind Sie genau richtig. Wir führen die komplette Bandbreite von regelmäßigen und spezialisierten Tests durch. Sie erhalten unvoreingenommene Unterstützung, um Ihre Ziele unabhängig vom Hersteller des Originalgeräts oder der Regenerationsfirma zu erreichen.

Warum ist
Katalysatortestung wichtig?

Die Katalysatoreigenschaften ändern sich im Laufe der Zeit aufgrund der fortschreitenden Deaktivierung, was dazu führt, dass SCR-deNOx-Anlagen zunehmend ihre Effizienz verringern. Da die NOx- und NH3-Emissionen erst am Ende der Katalysatorlebensdauer ansteigen, ist es nicht sinnvoll, lediglich die Emissionen als Teil der Zustandsüberwachung zu messen.

Aus diesem Grund fordern alle Normen und Best Practices regelmäßige Katalysatortests, die den Betreibern mehr Zeit geben, das Ende der Lebensdauer des Katalysators vorherzusehen und sich für das am besten geeignete Asset-Management-Szenario zu entscheiden. Sie ermöglicht es ihnen auch, Maßnahmen zu planen und zu budgetieren, die während des Betriebs oder bei einem Ausfall getroffen werden müssen, um die Lebensdauer des Katalysators zu verlängern.

Engie Laborelec DeNox

Warum kann
Katalysatortestung kompliziert sein?

Die Praxis zeigt, dass man zunächst zu der SCR Installation mit den zu prüfenden Katalysatoren alle relevanten Antworten bekommen muss. Bevor Sie sich für einen Partner entscheiden, sollten Sie daher einige Herausforderungen im Zusammenhang mit der Katalysatorprüfung berücksichtigen.

Beispielsweise:

  1. Für jeden Katalysatortyp und jede Anwendung gibt es spezifische Teststandards. Jedoch wenden einige OEM (Hersteller von Originalgeräten) die korrekten Messmethoden nicht an.
  2. Die Liste der für SCR-Katalysatoren anwendbaren Tests ist lang. Für eine zuverlässige Szenarioanalyse oder um Fragen zur Verlängerung der Lebensdauer richtig beantworten zu können, ist es wichtig, nur die Tests auszuwählen, die geeignet und relevant sind. Dies hilft Ihnen dabei, unnötige Kosten zu vermeiden.
  3. Die Messergebnisse sind stark von den Testbedingungen abhängig. Die meisten OEMs führen Tests an Katalysatoren unter ihren eigenen Standardtestbedingungen durch, obwohl diese nicht für für die Betriebsbedingungen des Kunden relevant sein müssen.
  4. Viele OEMs liefern keine vollständig transparenten Ergebnisse. Beispielswqeise werden nur Prozentwerte anstelle von absoluten Werten weitergegeben, wodurch eine unabhängige Prognose der Katalysatorlebensdauer verhindert wird.

ENGIE Laborelec, mit seiner unabhängigen Expertise, hilft Ihnen bei der Auswahl der richtigen Testmethode und der minimal relevanten Tests, führt Messungen in Ihren tatsächlichen Anlagenbedingungen durch und liefert transparente Ergebnisse. Dieser Ansatz bedeutet, dass der SCR-Betreiber unvoreingenommene und relevante Katalysatortestdaten als Grundlage für die Bewertung der Katalysatorlebensdauer sowie für ein klarer Asset-Management erhält.

Unser Angebot:

unabhängige,
unvoreingenommene
und relevante
Katalysatortestung

Ob zum Zwecke der Verlängerung der Standzeit oder im Rahmen der Leistungsprüfung von Katalysatorleistungen, ENGIE Laborelec führt alle relevanten Prüfungen an Ihrem deNOx -Katalysator durch. Unsere Unabhängigkeit von OEMs sichert Ihnen Ergebnisse, die…

  1. unvoreingenommen
  2. transparent
  3. und repräsentativ für Ihre Betriebsbedingungen sind

Unsere Testeinrichtungen umfassen:

  1. einen vollwertigen SCR-Prüfstand in Gelsenkirchen (für vollständige und zerstörungsfreie Stichprobenprüfungen)
  2. ein Prüflabor an unserem Standort Linkebeek, 15 km von Brüssel, Belgien, (für kleinere Stichprobengrößen spezifischer Anwendungen)

Gemäß Ihren Anforderungen und Anwendung können wir folgende Hauptmessungen an Platten-, Waben- und Wellkatalysatoren durchführen:

  1. katalytische Aktivität (K-Wert)
  2. SO2 zu SO3-Umwandlungsrate
  3. Druckabfall
  4. XRF-chemische Analyse von Oberfläche und Volumen des Katalysators
  5. BET-Poren Oberfläche
  6. BET Poren Volumina
  7. SEM-Analyse der Katalysatoroberfläche
  8. XRD chemische Analyse
  9. mechanische Stabilitätsprüfung

Andere weniger geläufige Tests werden von uns ebenfalls angeboten. Zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren, wenn Sie spezielle Bedürfnisse haben.

SCR Catalyst testing